U 15 - SAISON 2018/19 REGIONALLIGA SÜDWEST
    U 15 - SAISON 2018/19REGIONALLIGA SÜDWEST

Berichte zu unseren Spielen - Saision 2015/16

26.06.2016 = KREISPOKAL-ENDSPIEL TuS Asbach - U12 = 10:11 n.N.

 

In einem extrem spannenden Finale besiegten unsere Jungs Asbach nach großen, sehr großen Kampfes- und Siegeswille.

Dieses Spiel brachte alles mit, was man sich als Zuschauer nur wünschen kann. Als Trainer zwar weniger, aber Ende gut, alles gut.

Die Verteilung der Favoritenrolle war klar : Asbach!! Mit einem Torjäger in deren Reihen, der gefühlte 1000 Tore in dieser Saison erzielte, durch seine Körpergröße und seiner Schußkraft, hieß es nach zwei vergeblichen Anläufen in der Saison, ihn dieses mal zu stoppen. Das Spiel der Asbacher konzentriert sich lediglich auf diesen einen Jungen ... vorab ... er traf auch in diesem Spiel wieder 3x gegen uns. JEDOCH was unsere Jungs an einer geschlossenen Mannschaftsleistung an den Tag legten gebührt absolut den höchsten Respekt, den man vergeben kann. Mit einem großen Fanaufgebot im Rücken hielten die Jungs jeden Zweikampf stand und versuchten durch spielerische Mittel sogar den einen oder anderen Angriff zu platzieren. Es gelang nicht alles, aber auch wir schoßen 3 Tore. Die Angriffe zu den Toren wurden alle überragend gut herausgespielt. Großes Lob!!

Letztendlich musste ein 9m-Schießen herhalten um den Pokalsieger zu ermitteln (immer eine blöde Geschichte). Unsere mannschaftliche Geschlossenheit zählte sich für uns positiv aus. Im Nervenkrimi hatten wir das glücklichere Ende (Endergebnis 11:10 für uns).

Die Bilder "oben" zeigen die Stimmung im Fanlager, bei den Jungs & Trainer zum Spiel

 

WIR SIND SO WAS VON STOLZ AUF EUCH !!!!! DANKESCHÖN !!!!

 

BEDANKEN möchten wir uns bei NIKLAS EWALD und ENRICO KÄMPFLEIN, die uns verlassen werden.

Enrico wünschen wir auf seinem weiteren Weg alles Gute in Horressen und Niklas alles Gute in Niederahr (bleibt beim Fußball und übernimmt in Euren neuen Mannschaften Führungsaufgaben - Ihr habt beide das Zeug dazu !!)

11.06.2016 = U12 - JSG Rheinbreitbach = 5:0

 

Einen versöhnlichen Abschluß zur Leistungsklassen-Staffel 2015/16 konnten wir mit dem Heimspiel gegen die Jungs aus Rheinbreitbach erreichen. Im Endeffekt belegten wir den dritten Tabellenplatz hinter dem verdienten Staffelsieger und Aufsteiger in die Bezirksliga, dem TuS Asbach und der JSG Vettelschloß. Asbach sehen wir noch im Kreispokalfinale, dass wir als Spiel des Jahres angehen werden :-). Zudem werden wir eine neue Asbacher Mannschaft in der kommenden Saision dann auch als Bezirksligist begrüßen können. Wir verlassen mit diesem Spiel gegen Rheinbreitbach die Leistungsklasse und nehmen in der neuen Saision den Platz unserer 2003er-Mannschaft in der Bezirksliga ein.

Zum Spiel gegen Rheinbreitbach= In der ersten Halbzeit liesen wir zwar ansehnlich den Ball laufen, kamen aber doch viel zu wenig zwingend zu Torchancen, bzw. vergaben diese. Zu erwähnen ist, dass wir mit einem 1:0 in die Halbzeit gingen (hierzu: Unser Torwart konnte sich gar durch einen gehaltenen 9m auszeichnen). Effektiver, in Richtung Ergebnis, ging es dann in der zweiten Halbzeit zu. Nach einer Halbzeitansprache mit diversen kleineren Korrekturen trafen wir nun auch öfters ins Netz.

04.06.2016 = JSG Unterwesterwald - U12 = 1:1

 

mit dem fast letzten Aufgebot traten wir in Niedererbach an. Lediglich 2 Jungs nahmen auf unserer Bank Platz, wobei einer noch nicht einmal zu 100% fit war. Wir wollten trotzdem keine Ausreden anbieten, das Spiel her zu schenken. Der Gegner steht tabellarisch Punktgleich mit einer weiteren Mannschaft vor den Abstiegsrängen. Den Willen, was gegen uns zu holen, bekamen wir unmittelbar nach Anpfiff zu spüren, scheuten die Jungs aus Niedererbach keinen Zweikampf und stellen uns in ihrere Hälfte immer wieder durch hohe Laufbereitschaft zu. Nadelstiche versuchte der Gegner durch schnell hervorgetragene Konter zu setzen. EIn für uns viel zu zerfahrenes Spiel, das im kompletten ohne viel Idee und Spielwitz angeboten wurde, war das Ergebnis. Im ersten Durchgang drang dann doch ein Ball durch, zum einzigsten Eckball für die JSG im ganzen Spiel.

Dieser, hoch hereingebrachte, Ball konte unser Torwart nicht kontrollierten und ließ ihn unglücklicherweiße ins eigene Tor fallen. Zack, 1:0 ... und wir rannten ideenlos auf´s gegnerische Tor an ohne überhaupt gefährlich zu werden.

In der Halbzeit wurden Kleinigkeiten noch versucht zu korrigieren, aber das Spiel war von uns nicht zwingend geführt. Ein Tor konnten wir doch zum Unentschieden erzielen. Somit ist das Ergebnis im Großen und Ganzen in Ordnung. Es wär jedoch mehr drinn gewesen.

28.05.2016 = U12 - JSG Siershahn = 2:0

 

Zurück in der Erfolgsspur! Durch diesen Sieg gegen den Ortsnachbarn Siershahn konnten wir auf der Zielgeraden den dritten Platz in der Bezirksliga festigen. Für uns ein interessanter Vergleich, fehlten unserer Mannschaft doch gleich 6 Spieler (Melvin im Urlaub, Lennart, Enrico, Marlon, Joel verletzt und Yannik mit der U13 nach Trier), was dem Einsatz von 4 Jungs aus unserer U11 (Louis, Max, Joshua und Mattis) zu Einsätzen in der D-Jgd. Bezirksliga verhalf. Hierzu nochmals ein großes Dankeschön und ein großes Lob, da sie ihre Aufgaben sehr gut erledigten!! So läuft Jugendarbeit ...

Zum Spiel selbst: Gegen den abstiegsbedrohten Gegner war es vor Anpfiff wieder klar, dass spielerisch nicht viel zu ernten sei. Trotzdem konnten wir die einen odern anderen Paßpassagen gut spielen und gefährlich vor´s Tor kommen. Die Tore fielen durch Wille (zum 1:0 durch einen 9-Meter, spielten wir bis in den Torraum einen guten und schnellen Angriff) und mit großen Einsatz (zum 2:0 verwerteten wir, nach einem Getümmel im Torraum, eine weitere Chance).

Die Trainer lobten die Jungs, die sich eigentlich selbst nicht durch eine höhere Trefferausbeute belohnten. Alleine unser Innenverteidiger hatte "locker" 3x 100 prozentige Kopfballchancen nach Eckbällen.

Nun freuen wir uns auf das Pokalviertelfinalspiel in Niederahr ....

22.05.2016 = Spfr. Eisbachtal U12 - U12 = 3:0

 

durch eine Anfrage der Sportfreunde, das angesetzte Samstag-Spiel auf Sonntagmorgen zu verlegen, fuhren wir, wie sich später herausstellen sollte für unsere Jungs zu einem nicht so passenden Termin, nach Nentershausen und traten auf dem "nagelneuen" Kunstrasenplatz an.

Das Ergebnis spiegelt eigentlich auch das Spiel wieder. Motivationslos, willensschwach und ideenlos, so fasste das Betreuerteam die 60 Minuten unserer Jungs zusammen. Mit solchen Charaktereigenschaften werden wir nicht mehr so viele Spiele gewinnen, sollte sich nicht die Einstellung mancher ändern. Der Kader ist zwar durch Verletzungen und Fernbleiben durch private Termine zusammengeschrumpft, dieses können wir aber nicht als Ausrede ansehen, da der Kader eigentlich in der Breite her stark genug aufgestellt wurde, um auch solche Miseren zu überstehehn.

Hochverdient besiegten uns die U12 der Eisbären und merzten so das Hinspielergebnis (dieses wir immerhin mit 5:0 gewannnen) aus.

SCHADE ....

11.05.2016 = SG Herschbach - U12 = 0:4

 

dankenswerter Weise kam uns die Herschbacher Mannschaft mit dem Verlegungstermin entgegen. Vielen Dank hierzu nochmals an Volker und seine Jungs.

Zum Spiel: Nach den lehrreichen Spielen am Wochenende beim U12-Cup in Mörfelden hieß es wieder den Jungs in den Köpfen zu verankern, dass in erster Linie "über Kampf zum Spiel" gefordert ist. Schleppend kamen wir in das Spiel, obwohl bereits in der 6. Minuten das 1:0 für uns durch ein tolles Kopfballtor nach Eckball fiel. In zu vielen Einzelaktionen und Ungenauigkeiten im Paßspiel, zudem "zurückziehen" beim Zweikampf, wurde es ein zerfahrenes Spiel. Die SG Herschbach verlegte ihr Spiel in die eigene Hälfte und wartete auf Ballverluste um schnell, über Konter, nach vorne zu kommen. Das 2:0, 3:0 und 4:0 erspielte wir uns, mit, teilweisen, sehr guten Kombinationsfußball. Anstelle jedoch öfters mit 2 Kontakten den Ball durch das dicht gestaffelte Mittelfeld zu spielen, verstrickten wir uns zu oft in Zweikämpfe und rieben uns darin auf.

Interessant war auch, das trotz einem offiziell angesetzten Spiel unter der Woche, der eingesetzte Schiedsrichter einfach nicht kam. Traurig !! Die Pfeife übernahm ein Herschbacher Betreuer ... danke hierfür.

23.04.2016 = U12 - TuS Asbach = 1:3

 

nur 3 Tage nach dem wohl schwächsten Spiel der Saison in Montabaur konnten wir gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenersten, der TuS Asbach, uns rehabilitieren. Vorab: Das Ergebnis spiegelt definitiv nicht dem wieder, was unsere Jungs geboten haben (Schade). Mit einer leicht veränderten Mannschaft zum Mittwochspiel, wir ergänzten unser Team mit 3 Jungs (Torwart Marlon + Jan und Paul) aus dem 2003er Kader, zeigten wir mit dem Anpfiff WILLE dieses Spiel für uns zu entscheiden. Asbach kam in Halbzeit 1 kaum aus der eigenen Hälfte und wir erspielten uns die ein oder andere Chance. Leider versäumten wir, wie sooo oft in dieser Saison, uns mit einem Tor zu belohnen. Somit stand es zur Halbzeit 0:0.

Auch in Halbzeit 2 nahmen wir spielerisch das Geschehen auf dem Platz in die Hand und drückten mit noch mehr Ehrgeiz Asbach in ihre Hälfte. Endlich sollte der Wille auch mal mit einem Tor belohnt werden, so kam es, über einen schönen Spielzug über die linke Seite zu einer Flanke vors Tor, die unser Stürmer toll mit dem Kopf verwerten konnte. Nach dem Treffer legten wir weiter zwar gut nach, doch der nächste Treffer sollte nicht erzielt werden. Ganz im Gegenteil: Durch einen Konter, der nicht fair unsererseits gestoppt wurde, kam es zu einer Freistoßsituation. Der Freistoß wurde erst durch unsere Mauer geblockt, der Nachschuß jedoch verwandelte der Asbacher Junge mit einem platzierten Schuß zum 1:1.

In der 49.Minute verloren wir den Ball im Aufbauspiel an den Torjäger Nummer eins der Leistungsklasse, dieser sich die Chance zum 2:1 nicht nehmen ließ. Auch das 3:1 für Asbach, nach einer Ecke - Kopfball - Tor, erzielte dieser Junge.

Trotz einer starken geschlossenen Mannschaftsleistung sollte das Speil mit einem besseren Endergebnis nicht enden.

Asbach gratulieren wir heute bereits zur Meisterschaft.

20.04.2016 = JSG Horressen I - U12 = 1:1

 

mehr gibt es nicht zum Spiel zu berichten ...

16.04.2016 = JSG Ellingen - U12 = 0:1

 

wow .... ein schweres Spiel stand unseren Jungs vor der Brust, gegen einen Gegner, der in der Tabelle der Leistungsklasse in einer Region steht, wo er eigentlich gar nicht hingehört. Im Hinblick auf das Torverhältnis der JSG Ellingen warnend, und auf die letzten erzielten Ergebnisse der Ellinger Jungs, prophezeiten unsere Trainer Geduld an den Tag zu legen und sicher aus der Abwehr heraus schnelle, über das Mittelfeld und eigentlich über unsere Außen, Angriffe zu präsentieren.

Es waren noch nicht viele Minuten gespielt, da lief ein gegnerischer Stürmer, nach einem kapitalen Abspielfehler aus unserer Abwehr heraus, alleine auf das Tor. Den Gegentreffer vereitelte jedoch unser Torwart mit einer tollen Parade, so dass wir uns alle einmal "schütteln" konnten und wach wurden. Spielerisch stuften wir nach dem Spielende dieses Spiel als eines unserer schwächten ein, da unser komplette Mittelfeldspiel bis hin zum Sturm nicht das brachte, was wir uns eigentlich vorstellten. Immer und immer wieder wurde nicht der schnellte Ball nach vorne versucht, sondern mit mehreren Ballkontakten sinnlos in die Gegenspieler reingelaufen. Das kreative Spiel wurde kaum geboten. Anstelle mit wenigen Kontakten und Doppelpaßspiel (als Beispiel) versucht wurde in Richtung gegnerisches Tor zu gelangen, wurden mit Einzelaktionen bereits weit vor dem Tor unser Angriff von der gut aufgestellten Abwehrreihe des Gegners abgefangen.

Ein Tor konnten wir trotzdem in der ersten Halbzeit erzielen, so daß wir "wenigstens" den Sieg und die drei Punkte aus Straßenhaus mitnehmen konnten.

Für die Entwicklung von vielen war dieses Spiel jedoch ein Schritt in die falsche Richtung. Wir erhoffen uns in Zukunft, um die Schritte in der Entwicklung nach vorne zu machen, die nötige Einstellung, da überwiegend unser Auftreten im Kopf der Jungs entschieden wird.

13.04.2016 = Kreispokal VfL Neuwied (2004er) - U12 = 0:2

 

Englische Wochen ... Hartplatzspiel ... Regen gemeldet ... Egal = Zu unserem letztjährigen Kreismeisterschaftsfinalgegner durften wir im Kreispokal auf deren für uns ungewohnten, aber sehr gut zu bespielbaren Hartplatz nach Neuwied fahren. Mit gewisser, positiven, Anspannung bestreiteten unsere Jungs diese Begegnung, mit den mahnenden Worten des Trainerteams im Ohr, dass auch dieses Spiel in erster Linie nur über den Kampf zum Erfolg führen würde.

Neuwied hatte Anfangs der Partie auch einige gute Situationen vor unserem Tor. Es dauerte einige Zeit, bis wir uns auf das Spiel der Gastgeber eingestellt hatten und selbst mehr und mehr ein Chancenplus erarbeiteten. Gut aufgelegt war in diesem Spiel unser Außenstürmer, der bereits in Hälfte eins durch vergebene Chancen eine Vorentscheidung herbeiführen hätte können. Mit einem 0:0 gingen wir zwar in die Pause, traten aber mit noch mehr Selbstbewußtsein zur Halbzeit zwei an, da es lediglich eine Frage der Zeit schien, bis der erste Treffer fiel. Eben dieser genannte Stürmer schoß uns mit zwei schönen Toren dann schließlich auch verdient in die nächste Runde des Pokals. Nach Betracht der Ergebnisse der anderen Pokalspiele wird es nun einen Pokalsieger aus unserer Leistungsklasse geben, da alle anderen Vertreter ausgeschieden sind. Wir hoffen auf ein gutes Los und freuen uns auf die nächste Runde, die wohl am 24.05. gespielt werden soll.

09.04.2016 = U12 - JSG Windhagen/Vettelschoß = 1:1

 

Zu diesem, mit Spannung erwartenden, Spiel, nahmen wir uns eigentlich viel, viel vor. Ging es doch schließlich um den zweiten Tabellenplatz. Für manche unserer Kids evtl. zu viel, schwächten wir uns selbst bereis in der Anfangsphase durch eine unüberlegte Situation unseres Stürmes. Diesen nahmen wir nach Rücksprache mit dem gut leitenden Schiedsrichter aus dem Spiel. Geprägt von zu vielen ängstlichen Situationen im Zweikampfverhalten bekam der Gegner das Spiel gut in den Griff. Leider hatten wir nur vereinzelt Situationen, indenen wir zeigten, dass auch wir Fußball spielen können. Überragend an diesem Tag war das Spiel im Abwehrverhalten unserer Abwehrreihen. Wobei wir auch hier andeuten müssen, dass die überwiegenden, hochkarätigen Torchancen der Gäste durch Fehler unserer Jungs zustand kamen.

Völlig zu Recht gingen wir mit 0:1 in Rückstand. Zwar resultierte der Gegentreffer durch einen abgefälschten Freistoß, jeoch war der Rückstand nicht ganz überraschend erfolgt. Zum positiven: Wir steckten, trotz mehr oder weniger keinem guten Spiel, nie auf. Die Abwehr und unser Tormann standen, wie bereits in der kompletten Saison, sicher. Dies belegt auch das Torverhältnis in den Ligaspielen. Wir haben mit Abstand die wenigsten Gegentore erhalten. Darauf könen wir und sind wir sehr Stolz. Das Spiel nach vorne war, an in diesem Spiel, nicht kreativ genug. Viel zu oft wurde versucht die Bälle einfach durch die Mitte zu spielen um dort mit Einzelaktionen in Richtung Tor zu kommen. Das muss in Zukunft verbessert werden.

Nachdem kurz vor Schluß ein Ball wieder den Weg durch die Mitte fand und unser Stürmer im 1 gg 1 am herauslaufenden gegnerischen Torwart, der seinen Strafraum verließ, fast schon vorbei"spitzelte", spielte dieser den Ball mit der Hand ....

Zu unserem Glück: Den Freistoß konnten wir zum Endstand von 1:1 verwandeln.

Damit wurde der zweite Platz, den wir immer noch als Saisonziel anstreben, verteidigt werden. Wir erhoffen uns in Zukunft dann auch wieder unser technisch versiertes Spiel in die Wagschale zu legen ... aber als jüngere Jahrgangsmannschaft gegen körperlich stärkere und hier und da zweikampfstärkere ältere Jahrgangsmannschaften zu bestehen, ist nicht immer so einfach ...

17.03.2016 = JSG Fernthal - U12 = 0:6

 

Der Fußball ist doch manchmal auch gerecht. Mit den klaren Worten des Trainerteams sich an das Hinspiel zu erinnern, wollten unsere 2004er die Wiedergutmachung betreiben und das Ergebnis des Hinspiels ausmerzen. Dieses haben sie dann auch eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In 60 Minuten kam der Gegner kein einziges Mal gefährlich vor unser Tor.  Das Ergebnis spiegelt klar den Spielverlauf wieder. Somit können unsere Jungs stolz auf sich sein, wurde, durch das bessere Torverhältnis, der zweite Platz in der Leistungsklasse übernommen.

Euch allen wünschen wir nun : FROHE OSTERN !!

12.03.2016 = U12 - JSG Ahrbach/Ruppach-Goldhausen = 3:0

 

Endlich startete auch die Rückrunde der Leistungsklasse für uns. Zum Derby gegen die D-Jgd. der JSG Ahrbach bereiteten wir unsere Jungs auf ein kampfbetontes Spiel des Gegners vor. Dagegen halten, die Zweikämpfe annehmen und hierüber hinaus zu unserem technisch betontes Spiel kommen wollen, so hieß die Marchrichtung. Toll setzten dieses unsere Jungs um. Läuferisch aufopferungsvoll, von Beginn an, rangen wir den Gegner Ihre Moral ab gegen uns an diesem Spieltage etwas holen zu wollen. Mit zwei Stürmertoren noch vor der Halbzeit stellten wir das Ergebnis in Richtung Sieg. Leider gelang es uns in Halbzeit zwei lediglich nur noch ein Tor zu erzielen, hielten jedoch den Gegner von unserem eigenen Tor weit weg. Somit verdienten wir uns den Sieg mit den deutschen Tugenden : Über den Kampf zum Spiel :-)

28.11.2015 = SV Rheinbreitbach - U12 = 0:4

 

Auf dem Kunstrasen in Rheinbreitbach, der zu den älteren Modellen gehört, hatten wir doch erhebliche Probleme mit der "Schnelligkeit" des Balles auf dem Teppich. Vom Ergebnis her sind wir sehr zufrieden. Rheinbreitbach stand, entgegesetzt zu der Tabellensituation sehr gut. Hieraus abzuleiten auch die immer knappen Ergebnisse, die der Gegner in der Saison erspielte (trotz 0 Punkte). Nie gaben die Jungs aus Rheinbreitbach sich auf .. Respekt. Uns langte der Sieg um weiterhin auf dem dritten Tabellenplatz zu bleiben ... das war unser Ziel.

17.11.2015 Kreispokalspiel in Nauort = JSG Nauort - U12 = 0:2

 

Für manche unserer Jungs war dieses Pokalspiel das vierte Spiel innerhalb von 6 Tagen (Montagsabend spielten die Stützpunktmannschaften Selters - Westerburg). Alleine hieraus betrachtet zollen wir der Truppe schon Respekt, dass auch in diesem Spiel die Konzentration total hoch gehalten wurde und von Anpfiff an unser laufintensives Spiel aufgezogen wurde. Ziemlich am Anfang der Partie konnten wir einen tollen und schnellen vorgetragenen Angriff über Außen ins Zentrum bringen wo unser Stürmer per Kopf zum 1:0 einnetzte. Dieses Tor sollte uns doch Sicherheit in unseren Aktionen geben. Jedoch viele zerfahrene Mittelfeldaktionen trugen bei, dass das Spiel dann doch eher von der Spannung lebte, als dass wir weiter zu guten Tormöglichkeiten kamen. Leider kamen wir auch in der zweiten Halbzeit nicht so richtig vor das Nauorter Tor, bis zum Tor des Monates, das uns das 2:0 bescherrte. Ein Fernschuß in den Torwinkel ließ uns beruhigt aufjubeln. So, am Samstag nun zu Hause gegen die JSG Unterwesterwald zum fünften Spiel in (dann) 10 Tagen.

14.11.2015 = JSG Siershahn - U12 = 0:10

 

Zurück in der "Erfolgsspur".  Leider musste unser Kooperationspartner aus Siershahn für die völlig unnötige Niederlage im Rheinlandpokal herhalten. Eine absolute Trotzreaktion forderte das Trainerteam der Mannschaft ab. Mit großen Willen wurde des Derby eindeutig für uns entschieden. Siershahn verzeichnete in 60 Minuten 2x Torschüsse .. Nach holprigen Beginn und abtasten, wie sich der Gegner uns gegenüber stellt und präsentiert griff unser Zusammenspiel. Durch hohes Angriffspiel und schnelles Flügelspiel überraschten wir unseren Gegner doch des öfteren. Auch Standardsituationen trugen zum Erfolg bei. Zur Halbzeit stand es Leistungsgerecht 4:0 und am Ende gar 10:0 für uns. Wir drücken unseren Kooperationspartner die Daumen, dass in diesem Jahr die Klasse gehalten werden kann.

Für uns gilt weiterhin das sportliche Ziel den dritten Tabellenplatz zu untermauern und bis zur Winterpause auch nicht mehr herzugeben.

12.11.2015 = 3.Rheinland-Pokalrunde = U12 - TuS Koblenz D3 = 0:2

 

Tja ..... schreibt man nun einen Bericht aus der Emotion heraus, oder "sachlich/fachlich" ....

Mit den Phrasen : "So ist Fußball", "Am Ende gewinnt der Glücklichere" usw. hätten wir einiges an Kleingeld in unsere Mannschaftskasse. Aus Trainersicht heraus: Es gibt Tage ..... die vergessen wir einfach!!

 

In einem eigentlichen sehr, sehr guten Fußballspiel beherrschte unsere U12 die Jungs aus Koblenz in der ersten Halbzeit durch temporeiches und körperlich gut geführten Spieles. Wir zählten mindestens 4x 1000-porzentige Torchancen für uns. Warum manchmal der Ball nicht einfach in die Tormaschen fliegt ist unergründlich. Torwart, Unvermögen, Pech und, was weiß ich was noch, hielten uns von einem eindeutigen Ergebnis fern. "Eigentlich" muss das Spiel in der ersten Halbzeit bereits für uns entschieden sein!! Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel. Koblenz kam öfters in Schwanken, jedoch scheiterten wir auch im zweiten Durchgang  (Latte / Torwart  usw ...) des öfteren.

Koblenz verzeichnete bis zur Mitte der zweiten Halbzeit eigentlich gar keine druckvolle Situation. Bis auf einen Freistoß ... dieser lenkte unser Torwart extrem unglücklich an den Pfosten und von da aus gegen seinen Körper und dann ins Tor. Leider ließ er sich durch diese blöde Situation so verunsichern, dass kurze Zeit nach dem 0:1 auch ein zweiter Ball aufs Tor unglücklich durch seine Beine den Weg ins Tor fand. Weitere stürmische Aktionen unserseits in Richtung Tor des Gegners fand auch nach den Gegentreffer nicht den Weg ins Netz.

Extremst niedergeschlagen und mit sehr, sehr viel Wasser in den Augen (bei allen Kindern) hatten die Trainer viel moralischen Aufbau zu leisten. Das schöne am Fußball ist, dass wir 2-Tage später das nächste nächste Spiel haben. Hier werden wir sicherlich im Torabschluß ein anderes EGC-2004erTeam-Gesicht zeigen!!!

 

Ansonsten gratulieren wir den Schängelchen zu diesem Jahrgang(!), der sportlich einen sauberen, technisch sehr feinen Fußball spielt.

07.11.2015 = U12 - Spfr. Eisbachtal U12 = 5:0

 

DERBY ... Mit einger guten, sehr guten Einstellung gingen unsere Jungs in das Derby-Spiel gegen die gleichaltrigen Eisbachtaler. Für das Trainerteam war unmittelbar nach Anpfiff zu erkennen, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten. Jeder Zweikampf ist angenommen worden und es wurde ein teilweises gutes Pressing umgesetzt. In der 8 Minuten erzielten wir das 1:0. Leidglich nach ca. 15 Minuten kam Eisbachtal besser ins Spiel und auch hier und da mal vor unser Tor. Eine dringende Torchance jedoch vermerkten wir nicht. Weitere gute Torchance auf unserer Seite führten nicht zu einem besseren Halbzeitergebnis. Anscheinend hielten wir uns das Toreschiessen für die zweite Halbzeit auf. Da funktionierte es nämlich. Es dauerte zwar bis zur 40.Minute und leider einem Eigentor eines Eisbär bis wir den Torreigen eröffnen konnten. Weitere drei, teilweise sehr schöne Tore, folgten bis zum Schlußpfiff.

Mit diesem weiteren, großen Schritt in die "richtige Richtung" kletterten wir auf den 3ten Tabellenplatz. Diesen gilt es in den nächsten zwei Partien vor der Winterpause zu verteidigen, bzw. aus zu bauen.

31.10.2015 = U12 - SG Herschbach/Schenkelberg = 8:0

 

Eindeutiger Tenor nach dem Spiel unserer Eltern: Das war die bis dato beste Saisonleistung, da wir unser technisch versiertes Spiel mit Toren gekrönt haben. Das Trainerteam lobte die komplette Mannschaft. Vom Anpfiff her stimmte die Einstellung und es wurde zielstrebig, auch mal mit dem nötigen Körperspiel, in Richtung Herschbacher Tor gespielt.

Unsere Abwehr stand bei den immer wieder lang und hoch gespielten Bällen meist sehr gut. Durch das gute Stellungsspiel vereitelten wir bereits im "Spielaufbau" mögliche Chancen durch den Gegner. Der Ball lief gut durch unsere Reihen.

Die 4:0 Pausenführung bestätigte den Aufwand. Das Endergebnis 8:0 erst Recht.

Schön auch, dass wieder mehrere Jungs den Weg zum Torerfolg gefunden haben. Es trugen sich heute 5 Jungs in die Torjägerliste ein. Nun freuen wir uns auf das kommende Derby gegen die U12 der Eisbären ;-)

17.10.2015 = U12 - JSG Horressen I = 7:0

 

Knoten geplatzt?? Zwar ohne drei (Krank / Urlaub), dafür aber mit zwei U11er starteten wir hoffnungsvoll in das Derby gg die Jungs aus Montabaur. Sie gehören zwar einer Spielgemeinschaft unter dem Namen der JSG Horressen an, sind aber Jungs der TuS Montabaur. Die, so hörte man im Vorfeld, sich viel gegen uns vorgenommen haben. Dieses zeigte sich auch innerhalb der ersten 15 Minuten, wo das Spiel auf beiden Seiten her doch ziemlich zerfahren geführt wurde. Zwar verzeichnete unser Gast im kompletten Spiel eigentlich keine zwingende Torchance, jedoch ist man sich aktuell in der D-Jugend nie so ziemlich sicher, ob nicht doch ein eigener Fehler bestraft wird. Unser, im Endeffekt, doch dann druckvolles Spiel wurde ab der 19. Minute auch dann endlich mal mit Toren belohnt. Unser Knipser Leandro durfte sich, sage und schreibe, viermal in die Torliste bis zur Halbzeit eintragen. Mit diesem tollen und absolut beruhigenden Ergebnis schnauften wir in der Halbzeit mal so richtig durch. Aufhören wollten wir aber nicht :-), schließlich war noch eine zweite Halbzeit zu spielen. Das schöne bei solchen Ergebnissen ist, dass man noch mehr und viel ausprobieren kann. So durften unsere 2 Jungs aus der U11 doch einiges mehr an Spielzeiten kicken, wie evtl. angedacht. Ihren Elan und Eifer und ihre Qualität setzten beide (Denis und Max) sehr, sehr gut um. Schön zu beobachten, dass man reibungslos auf Jungs der U11 zurück greifen kann. Es fielen im zweiten Abschnitt noch weitere drei Treffer für uns (1x Eren, 1x Marlon und noch einmal Leandro), so dass wir endlich mal unser gutes Spiel und das Bemühen auch im Ergebnis ausdrücken konnten.

WEITER SO !!

14.10.2015 2.Rheinland-Pokalrunde = U12 - JSG Augst = 3:0

 

na also ... auch wir können mal mehr als 1 Tor pro Spiel schießen :-)!!

Es freut das Trainerteam sehr, dass wir endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis mit Ergebnissen belegen können. Sehr verdient und absolut zu Recht gewonnen, so lautet das Fazit aus dem og Spiel im Rheinland-Pokal. Bei, mittlerweilen, nicht mehr so schönen Herbstwetter trafen unsere U12er auf die Augster, die überwiegend aus 2003er Jungs sich zusammen gefunden haben. Vom Spielverlauf her, war es ein Spiel auf "ein Tor". Wir konnten keine wirkliche Torchance für Augst in den ganzen 60 Minuten verzeichnen. Bedingt durch unseren kleinen Kader kommen regelmässig alle Jungs zum Einsatz. Alle Jungs geben sich richtig Mühe. Toll, dass hoffentlich ab sofort, nun auch die Ergebnisse eingefahren werden.

Die 3.Rheinland-Pokalrunde findet um den Mittwoch, 11.11.2015 statt

10.10.2015 = TuS Asbach - U12 = 4:1

 

Schade, richtig gut gekämpft und teilweise auch gut gespielt - jedoch körperlich total unterlegen.

Leider konnten wir beim Tabellenführer keine Punkte mitnehmen. Dieses an sich ist nicht weiter schlimm und war auch nicht unbedingt einkalkuliert, jedoch, hätten wir uns schon gefreut über, vielleicht, einen Punkt. Das Spiel der Asbacher konzentrierte sich überwiegend auf zwei extrem, für das Alter, große Jungs. So fielen 3 von 4 Toren auch über einen dieser großen Jungs (der sich im 1 gegen 1 natürlich sehr gut durchsetzte. Ob nach Eckball zum Kopfalltor oder per Dropkick mit hoher Schußgewalt). Lobend hierzu ist festzuhalten, dass wir mit Asbach immer einen freundlichen, netten und sportlich sehr guten Umgang flegen und auch beibehalten werden / möchten. Wir drücken dem Team im weiteren Verlauf der Saison alle Daumen und gehen davon aus, dass sie auch den Meister und damit den Aufstieg in die Bezirksliga machen werden.

Für unsere Jungs war es wieder eine weitere Erfahrung im Umgang mit dem "körperlichen Spiel". Wir dürfen uns nicht zu sehr in zu vielen Einzelaktionen verstricken. Aber: Wir sind weiterhin auf einem guten Weg. Das werden wir sicherlich im nächsten Spiel, zur 2. Runde des Rheinland-Pokal, zeigen.

03.10.2015  = U12 - JSG Ellingen = 1:0

 

Unnötig spannend machten es unsere Jungs in diesem Spiel. Mehrere hochkarätige Chancen wurden vergeben, so dass die Eltern und Trainer schon wieder zittern mussten, mit einem Sieg aus diesem Spiel heraus zu kommen. Absolut hapert es zur Zeit an der Chancenverwertung. Solche Spiele müssen frühzeitig entschieden werden. Wir hoffen alle, dass der Knoten in naher Zukunft mal platzen wird. Obwohl im nächsten Spiel die schwere Auswärtspartie in Asbach ansteht.

Naja - Schwamm drüber und die 3 Punkte auf unserer Habenseite einbuchen.

26.09.2015 = JSG Vettelschoß - U12 = 2:1

 

Ohne Punkte nach Hause gefahren. Auf der Kunstrasenplatz-Anlage in Windhagen war an diesem Spieltage eigentlich mehr mit zu nehmen, anstelle von 0 Punkten. Leider fehlte uns im kompletten Spiel die richtige Durchschlagskraft nach Vorne. So blieb es bis 5 Minuten vor Schluß Marlon vorbehalten, der nach schönen Zuspiel von Leandro zum 1:2 schoß. Vor der Halbzeit bereits erzielten die JSG´ler den 2:0 Vorsprung, nach einem schönen Schuß und einem direkt verwandelten Freistoß (wieder einmal) .... Unsere Jungs waren zwar bemüht, jedoch hatten wir auch in diesem Spiel nicht die nötige Ruhe um einen geordneten Spielaufbau aus der Abwehr heraus zu betreiben. Viel zu oft schlugen wir ohne große Not den Ball aus der Abwehr nach vorne, in der Hoffnung, dass dort ein Angreifer per Zufall zum Ballgewinn kommt. Auch unser Mitteleld verstrickte sich in der ersten Halbzeit in zu vielen, unnötigen Zweikämpfen und dem "Klein-Klein-Spiel". Daran ist weiter zu arbeiten. Die Lockerheit aus der E-Jugend heraus, den Gegner mit spielerischen Mitteln zu bezwingen, findet aktuell bei den gestandenden D-Jugendmannschaften, die wir bis dato bespielen durften, kein Mittel. Bis dato ist es so, dass große, gefestigte Jungs die Innenverteidigung des Gegners bilden und mit langen Bällen auf schnelle Stürmer gespielt wird. Selten, das fußballerische Elemente zum Vorschein kamen. Auch die Zweikampfbilanz sieht für uns nicht so gut aus. Wir schauen noch zuviel mit Ehrfurcht zu. Daran müssen wir uns gewöhnen und weiterhin im Training daran arbeiten.

Kopf hoch - die Saison ist noch lang ...

19.09.2015 = U12 - JSG Fernthal = 0:1

 

Eine enttäuschende Niederlage mussten wir im Heimspiel gegen Fernthal hinnehmen. Mehrere Großchancen unsererseits wurden leider nicht verwertet und mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 25 m verloren wir das Spiel. Es nutzt leider nichts spielerisch die "Besseren" zu sein, wenn man seine Torhance nicht nutzt. Positiv zu erkennen ist jeoch die Tatsache, dass wir unseren Gegner im kompletten Spiel keine einzigste Möglichkeit gegeben haben, zu Torchance zu kommen (bis auf diesen einen Freistoß). KOPF HOCH .. dieses Lehrgeld zahlt man wohl noch öfters in der Ausbildung. Beim nächsten Spiel erhoffen wir uns dann auch wieder mindestens ein Tor zu schießen.

12.09.2015 = JSG Ahrbach - U12 = 0:1

 

Zu unserem ersten Meisterschaftsspiel in der D-Jugend (das Spiel gg Horressen wurde ja verschoben) traten wir in Ruppach-Goldhausen auf dem guten Rasenplatz gegen die aus überwiegend Jahrgang 2003 antretenden Jungs der JSG Ahrbach an. Mit der absolut richtigen Einstellung unseres Trainerteams boten unsere 2004er, verstärkt mit Louis Franz (U13) und Luis Röder (U11), 100%-Siegeswille! Vorbereitend auf die ruppige und teils grenzwertigen Aktionen des Gegners liesen wir uns im groben nie aus der Ruhe bringen und warteten mit guten Zweikampfverhalten auf. Leider hatten wir noch zu vielen Abspielfehler, so dass wir unnötige Ballverluste mit hohem Aufwand wieder korrigieren mussten. Das einzigste Tor des Tages fiel über unsere rechte Seite. Louis bereitete in einer feinen Einzelaktion den Treffer vor. Der sehenswerte Weitschuß von Cedric "unter die Latte" reichte uns zum Sieg. In zu vielen Mittelfeldaktionen verstrickten wir uns anschliessend, so dass nicht wirklich noch große Chancen heraus gespielt wurden.

Fazit zu diesem Spiel: Sehr gutes Körperspiel, sehr gutes Zweikampfverhalten. Gegen solch einen Gegner konnten wir nicht spielerisch glänzen. Mal schauen wie es nun weiter für unsere Jungs in der Leistungsklasse geht.

09.09.2015 = Rheinlandpokal 1. Runde = JSG Weitersburg - U12 = 1:3

 

Auf der schönen Kunstrasenanlage in Weitersburg starteten wir nun richtig in die neue D-Jugendsaison. Nach Wochen der Vorbereitung, in denen wir NIE unsere komplette Mannschaft zusammen hatten, teilweise nur mit 6 Kinder trainieren konnten, wussten wir natürlich nicht im Ansatz, was uns erwartet. Loben möchten wir den sehr gut leitenden Jungschiedsrichter aus Koblenz, der vom Fußballverband zugteilt wurde. Nach der kurzfristigen Absage von Paul Diester müssen unsere Jungs nun für die komplette Vorrunde ganz eng zusammen rücken.

Zum Spiel: Anpfiff - alle Jungs aus Weitersburg zogen sich unmittelbar hinter die eigene Mittellinie zurück. So wurde innerhalb der ersten Sekunde klar, welche Taktik Weitersburg anbietet. Unsere Jungs nahmen das Heft dementsprechend in die Hand und der Gegner lauerte auf Konter. Verdientermaßen gingen wir in der Mitte der ersten Halbzeit auch mit 1:0 in Führung, konnten dieses Ergebnis aber nicht mit in die Halbzeit nehmen, da durch einen individuellen Abwehrfehler die Heimmannschaft mit einem tollen Schuß aus 16m zum 1:1 ausglich. Die Pause nutzten wir dann um unsere Energiekörner wieder voll auf zu laden und mit neuer Kraft in die zweite Hälfte zu gehen. Wir wollten nicht unentschieden spielen. Wird doch im Rhld-Pokal unmittelbar nach Schlußpfiff ein Elfmeterschießen ausgeführt. Mit toller Moral und guten Ansätzen im Paßspiel belohnten wir uns im Endeffekt mit 2 Treffern in Halbzeit zwei und gewannen das Spiel mit 3:1.

EINE RUNDE WEITER :-)

Aktuelles

VORSCHAU =

 

Der WOJNAR´S Hallencup für U15 Teams findet am 12. Januar 2019 wieder in Siershahn statt

NEWS =

 

Wir freuen uns, mit der Firma Stefan Kreil Zahntechnik, einen neuen Partner im Sponsorenpool der EGC begrüßen zu dürfen.

 

Regionalligaspieltage unter Liga

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eric Fasel